„Does Platform Owner’s Entry Crowd Out Innovation? - Evidence from Google Photos“ ausgezeichnet mit dem Best Paper Award 2018

Die Professoren Förderer, Kude, Mithas und Heinzl wurden am 19.10.2019 mit dem Best Paper Award 2018 der renommierten Fachzeitschrift Information Systems Research (ISR) für ihren Beitrag „Does Platform Owner’s Entry Crowd Out Innovation? - Evidence from Google Photos“ ausgezeichnet. Der Beitrag wurde im Juni 2018 veröffentlicht.

Die Professoren Förderer, Kude, Mithas und Heinzl wurden am 19.10.2019 mit dem Best Paper Award 2018 der renommierten Fachzeitschrift Information Systems Research (ISR) für ihren Beitrag „Does Platform Owner’s Entry Crowd Out Innovation? - Evidence from Google Photos“ ausgezeichnet. Der Beitrag wurde im Juni 2018 veröffentlicht. Er zeigt auf, dass der Wettbewerb zwischen Plattformbetreiber und Komplementären in digitalen Plattformmärkten nicht – wie bisher in der ökonomischen Theorie angenommen – zu einem Rückgang der Innovationstätigkeit der Komplementäre führt, sondern diese unter bestimmten Umständen stimulieren kann.

 

Jens Förderer und Thomas Kude haben Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim studiert und zusammen mit Professor Heinzl Projekte am InES durchgeführt. Sie arbeiten heute als Professoren an der TU München bzw. ESSEC Business School. Sunil Mithas, Universität of South Florida, kam im Rahmen einer Tagung des InES im Juni 2013 das erste Mal an die Universität Mannheim. Die Fachzeitschrift Information Systems Research ist Bestandteil des FT50 sowie des UTD Rankings und wird gemäß JourQual 3 des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. als A+-Journal eingestuft. Der Beitrag kann unter der nachfolgenden Adresse aufgerufen werden: https://pubsonline.informs.org/doi/10.1287/isre.2018.0787.